Samstag, 2. Februar 2013

Rezension zu "Die Selbstvergessenen" von Anna Palm

Kurzbeschreibung:
Sofia Wilden hat in ihrem Leben schon einige Sünden begangen und sie nie wirklich bereut. Kein Wunder, dass die 16-Jährige mit der chronisch großen Klappe entsetzt ist, als ihre überforderte Mutter sie auf ein Internat für Problemkinder verbannt. 
Dort ist Sofia nicht nur von ihrer Zwillingsschwester Mila getrennt, sondern auch das einzige normale Mädchen unter zweihundert wunderschönen, aber seltsam teilnahmslosen Schülern. Schnell rutscht Sofia in die Außenseiterrolle. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, beginnt sie bald zu verstehen, dass hinter der schönen Fassade dieser Schule ein hässliches Spiel vor sich geht ... 

(Quelle: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag)

Inhalt in eigenen Worten:
Sofia und ihre Zwillingsschwester Mila sind unzertrennlich, doch als Sofias Mutter beschließt Sofia auf ein Internat für Problemkinder zu schicken, bleibt den beiden nichts anderes übrig. Die sechzehnjährige Sofia hat schon immer eine große Klappe gehabt und die ein oder anderen "bösen" Taten begannen.
Als Sofia schließlich im Internat Hellenwald ankommt, weiß sie sofort: Hier stimmt etwas nicht. Alles sieht so perfekt und fehlerlos aus und das obwohl es hier eigentlich von "Problemkindern" wimmeln sollte. Warum ist in Hellenwald alles so makellos? Wo sind die menschlichen Fehler, die man eigentlich überall finden kann?


Meine Meinung:

Sofia Wilden hat mit ihren sechzehn Jahren schon so einiges angestellt, doch eigentlich ist sie ein ganz normales Mädchen. Sie liebt ihre Freunde und ihre Zwillingsschwester Mila und dass Sofia einen kleinen Makel aufweisen kann, macht sie nur sympathischer. Es sind ja schließlich unsere Macken und Kanten, die uns zu was besonderes machen. 
In "Die Selbstvergessenen" geht es genau darum, was macht uns eigentlich zu dem was wir sind? Wer sind wir eigentlich? Und können wir uns selbstvergessen? 

Auf dem Internet "Hellenwald" scheint jedoch alles menschliche verschwunden zu sein. Alle Schüler sind wunderschön und perfekt. Sie verhalten sich, als würde jemand sie leiten. Das können unmöglich "Problemkinder" gewesen sein.
Sofia findet sich schnell mit der Außenseiterrolle ab, schließlich weiß sie, dass sie eh nicht lange in dieser Schule bleiben will.
Doch als sie eines Nachts plötzlich auf einen Jungen mit wunderschönen grünen Augen trifft, der nicht makellos und perfekt ist, sondern einfach nur ein ganz normaler Junge, beschließt sie der Sache in Hellenwald auf den Grund zu gehen.
Wieso ist Sam mit den grünen Augen nachts normal, aber tagsüber selbstvergessen?


Der Schreibstil von Anna Palm ist sehr flüssig und schnell hat das Buch an Fahrt angenommen. Der Spannungsbogen war sehr kontinuierlich und das Tempo war überraschend schnell. Die Kapitel waren alle sehr kurz und so ließ sich das Buch sehr schnell lesen. Ich habe während des Lesens nicht stocken müssen und konnte das Buch kaum aus den Händen legen.

Die Charaktere hatten alle eine gewisse Tiefe und die Darstellung der Schüler von Hellenwald war faszinierend. Ich konnte mich in Sofia hineinversetzen und habe ihre Fragen geteilt. Es ist schon komisch, wenn einem klar wird, wie wichtig es doch ist Ecken und Kanten zu haben. Die Narbe an der Stirn, die zweifarbigen Pupillen, der Leberfleck am Knie oder die Eigenart vor Klassenarbeiten krank zu werden. :)

Fazit:
"Die Selbstvergessenen" ist ein wunderbarer dystopischer Jugendroman, der mich vollends überzeugt hat. Er regt zum Nachdenken an und unterhält überraschend gut. Spannung bis zur letzten Seite und da es -glaube ich- ein Einzelband ist endlich mal kein böser Cliffhanger.

5 von 5 goldenen Federn:



Kommentare:

  1. Klingt toll. :) Die Autorin war mal bei TV Total. Da bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. :) Schöne Rezi. :)

    LG. Liss ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? :) Das wusste ich gar nicht. Danki. <3
      LG <3

      Löschen
  2. Tolle Rezi :) Ich habe das Buch auch vor kurzem gelesen und war absolut begeistert :)

    Liebe Grüße
    Sibel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeee. <3
      Ja du warst glaube ich mit in der Lesrunde auf LB..?
      LG<3

      Löschen
    2. Jaa genau :D

      Liebe Grüße
      Sibel

      Löschen