Freitag, 31. August 2012

Rezension: "Töchter des Mondes, Cate" von Jessica Spodswood

 "Töchter des Mondes - Cate"

Inhalt:
Cate und ihre Schwestern Maura und Tess sind Hexen. Niemand darf davon erfahren, denn Hexen drohen Verbannung und Tod. Die Gefahr, aufzufliegen, lastet schwer auf Cate. Vor allem seit Finn aufgetaucht ist, dieser Junge mit den Zimtsommersprossen und dem kupferroten zerzausten Haar. Verzweifelt sucht Cate nach einem Ausweg und stößt im Tagebuch ihrer toten Mutter auf eine rätselhafte Prophezeiung, die besagt, dass drei Schwestern mit magischen Kräften die Hexen zurück an die Macht führen werden. Handelt es sich dabei um Cate, Maura und Tess? Und kann es überhaupt eine gemeinsame Zukunft für Cate und Finn geben?

Inhalt in eigenen Worten:

DIE RECHTE FÜR DAS VERWENDETE BILD LIEGEN BEIM VERLAG
Die drei Schwestern Cate, Maure und Tess hüten ein Geheimnis, dass Niemand erfahren darf, denn sonst drohen ihnen Verbannung oder sogar Tod. Sie sind Hexen. Die junge Cate setzt alles daran ihre Identität zu verbergen. Doch kann man sein wahres ich wirklich so sehr unterdrücken? Cate, Maura und Tess sind schließlich zum Hexen geboren. Doch damit nicht genug, denn Cate entdeckt im Tagebuch ihrer verstorbenen Mutter, dass sie und ihre beiden Schwestern Teil einer rätselhaften Prophezeiung sind. Sie sind die drei Schwestern, die die Hexen zurück an die Macht führen werden. Doch Cate kann der Prophezeiung einfach keinen Glauben schenken. Warum sollten es ausgerechnet sie und ihre beiden Schwestern sein? 

Und da ist da auch noch Finn, der junge Gärtner mit den wunderschönsten Augen und dem zersausten Haar. 

Meinung:  

Verzaubernd, fesselnd und einfach nur magisch. "Töchter des Mondes - Cate" ist der Auftakt, der zauberhaften Hexen-Reihe von Jessica Spotswood. 
Der Leser taucht ab der ersten Seite in eine andere Zeit und andere Welt ein und bis zur letzten Seite ist er gefesselt.

Auf magische Weise befindet man sich wieder im späten 19. Jahrhundert, in die Zeit der Hexenverfolgung. Die Kirche hält sich strikt an ihre Regeln und lässt die Männer der Bruderschaft hart gegen die Frauen durchgreifen. Besonders junge Mädchen, die noch nicht verheiratet sind oder der Schwesternschaft beigetreten sind, werden streng unter die Lupe genommen. So auch Cate und ihre Schwestern. Besonders für Cate ist es schwer, ihre Identität vor den Brüdern zu verbergen. Zum Glück hat sie ihren bescheidenen Rosengarten, denn dort kann sie ungestört sein und vergisst ihre Sorgen.  Der Rosengarten ist auch der einzige Ort, wo sie ungestört hexen kann. Jeder andere Ort wäre zu riskant.
Cate genießt ihr Leben mit ihren beiden Schwestern, doch sie weiß, dass sie sich bald entscheiden muss. Entscheiden zwischen Heirat oder Schwesternschaft, denn sie ist schon fast siebzehn.Und dann findet sich plötzlich auch noch das Tagebuch ihrer verstorbenen Mutter und glaubt ihren Augen kaum. Ihre Mutter hat ihr eine Nachricht hinterlassen. Sie und ihre beiden Schwestern könnten Teil einer rätselhaften Prophezeiung sein. Doch Cate will weder eine Hexe sein noch Teil irgendeiner Prophezeiung sein. Sie will einfach nur normal sein.
Kurz bevor sie ihre Entscheidung entgültig fällen muss lernt sie dann den attraktiven Finn kennen. Doch kann es für die beiden eine Zukunft geben?

Cate hat einen sehr sympathischen Charakter. Durch ihre leicht verletzliche Art hat sie sehr schnell einen Platz in meinem Leseherz gewonnen. Auch Maura und Tess sind sehr freundliche Charaktere. Besonders Tess hat mich einfach verzaubert. Sie ist Charmant und Glück. Die männlichen Charaktere lassen das Herz sofort höher schlagen, denn sie werden von Jessica Spotswood gekonnt attraktiv beschrieben. 

Der Schreibstil von Jessica Spotswood lässt sich sehr flüssig lesen und auch die Übergänge der einzelnen Kapitel sind sehr flüssig. Die Erzählperspektive ist aus Cates Sicht und daher lernt man sie während des Lesens wirklich gut kennen. Der Handlungsverlauf der Geschichte ist durchgehend nachvollziehbar und verständlich.
Besonders gut gefallen hat mir, dass sie Hexenkräfte der Schwestern sehr realistisch geschildert wurden. Sie brauchen ab und zu nur ein Paar lateinische Worte zu murmeln und schon schwebt die Teetasse in der Luft. 
Der Spannungsbogen der Geschichte verläuft regelmäßig. Es gibt keine besonderen Höhen und Tiefen, aber ich finde für den Auftakt einer Reihe muss Action auch nicht unbedingt sein.

Trailer zum Buch:


Fazit:

Ein wirklich magischer Auftakt in die "Töchter des Mondes"-Reihe, der mir sehr gut gefallen hat. Die Charaktere sind sehr sympathisch. Die Geschichte ist fesselnd und die Verknüpfung von Liebe und Magie ist einfach grandios.

Autorin:
Jessica Spotswoods Leidenschaft fürs Schreiben und für Bücher begann schon in frühester Kindheit. Bis heute liebt sie romantische Geschichten und lässt sich von ihnen und ihren Figuren verzaubern. Nach ihrem Studium versuchte sie sich zuerst am Theater, merkte aber schnell, dass ihre wahre Berufung das Schreiben ist. Zusammen mit ihrem Mann und ihrer Katze Monkey lebt die Autorin in Washington D.C..Stefanie Lemke, 1977 geboren, studierte Deutsche und Englische/Amerikanische Literaturwissenschaften in Hannover und Bristol. Nach mehreren Jahren im Lizenzgeschäft in München und New York hat sich die gelernte Buchhändlerin 2010 als Literaturübersetzerin und freie Lektorin in Berlin selbstständig gemacht. 

Jetzt auf Amazon kaufen: 
*klick*

Vielen Dank an den Egmont INK für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars! 


Vier Körbe voller Erdbeeren würde ich für dieses Buch pflücken!
       

[TAG] Ein Buch, das...

Ein Buch, das...

...dich zum Lachen gebracht hat:




... dich zum Weinen gebracht hat:



...dich nachdenklich gemacht hat:



...dich nicht losgelassen hat:


...dich total enttäuscht hat:

Fällt mir gerade echt nicht ein :)



...dich überwältigt hat:



...dich positiv überrascht hat:

 

...du nicht beenden wolltest, weil es so gut war:

 


...du nicht aus der Hand legen konntest:




...du abgebrochen hast:

Fällt mir auch nicht mehr ein....


...du als letztes in der Schule gelesen hast:




...auf deinem Nachtisch liegt:




...du unbedingt als nächstes lesen möchtest: 





*Wenn ihr auf die Buchcover klickt, gelangt ihr jeweils zur Amazonseite. Dort gibt es dann alle Infos zum Buch :)

Ich tagge alle, die Lust und Laune dazu haben! :D

Donnerstag, 30. August 2012

Rezension: "Liebe heißt Tofu" von Susanne Osswald



"Liebe heißt Tofu" von Susanne Oswald


Klappentext:
Das erste Mal allein zu Haus und das gleich für zwei Wochen! Franzi ist ganz wild darauf, denn immerhin ist sie fast 15, also quasi erwachsen. Doch schon am ersten Tag gehen die Probleme los. Was bedeutet das blinkende Licht an der Spülmaschine? Wie bekommt man Wachsflecken aus der Tischdecke und wieso kotzt der Kater ausgerechnet jetzt auf den Teppich? Franzi ist mitten im Chaos.
Obendrein läuft ihr beim Gedanken an Döner, Gulasch und Bratwürstchen das Wasser im Munde zusammen, dabei versucht sie doch gerade, als Vegetarierin zu leben den Tieren zuliebe und ein kleines bisschen auch wegen Chris. Das ist Lottes großer Bruder und Franzi möchte in seinen Gletscheraugen ertrinken. Doch bevor sie sich Chris und dem Vegetariersein widmen kann, muss sie sich erst einmal um die Partygäste kümmern, die mehr oder weniger uneingeladen ihre sturmfreie Wohnung aus den Nähten platzen lassen ...
Witzig und unterhaltsam erzählt Susanne Oswald die Geschichte eines 14-jährigen Mädchens, das mit skurrilen Einfällen erste Schritte ins Erwachsen enleben unternimmt.


DIE RECHTE FÜR DAS VERWENDETE BILD LIEGEN BEIM VERLAG


Inhalt in eigenen Worten:
Franzi freut sich wie eine Schneekönigin, als sie erfährt, dass ihre Mutter aus beruflichen Gründen für zwei Wochen nach London fährt. Zwei Wochen ohne Mutter bedeuten für die vierzehnjährige Franzi zwei Wochen Party! Kaum hat sie die super Neuigkeit verdaut, sitzt ihre Mutter schon im Taxi und fährt davon. Und für Franzi beginnen zwei sehr abenteuerliche Wochen. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Lotte schmiedet sie Pläne für ihre allererste Party. Wer darf kommen? Wer darf nicht kommen? Chris und Benni müssen auf jeden Fall kommen, denn für die beiden schwärmen Franzi und Lotte schon seit Langem. Doch wie lädt man seinen Schwarm zu einer Party ein?
Franzi ist total überfordert und zudem kommt ihr Heißhunger auf Döner. Doch Döner ist für sie gestrichen, denn sie will ab dato vegetarisch essen. Für Chris. Denn er ist auch Vegetarier.

Meine Meinung:
Was kann es schöneres geben, als zwei Wochen sturmfrei? Franzi wollte schon immer beweisen, dass sie schon ganz schön erwachsen ist und dies ist die Gelegenheit. Endlich kann sie Tun und Lassen, was sie will und wann sie will. Kein "Franzi mach den Fernseher aus!", "Franzi wie war die Schule?" und vor allem kein "Franzi ab ins Bett!".
Franzi und ihre beste Freundin Lotte wissen sofort, wie sie die Gelegenheit ausnutzen können und planen kurzer Hand eine Party. Natürlich ist die Party für die beiden Mittel zum Zweck, denn so wollen sie ihren Schwärmen Chris und Benni näher kommen.


Franzis Charakter hat mir auf Anhieb gefallen. Sie hat eine sehr lockere Ausdrucksweise und ich konnte mich mit ihr identifizieren. Auch wenn sie an der ein oder anderen Stelle ein wenig zickig war, hab ich sie zum Ende hin lieb gewonnen. Sie wird während des Lesens zu einer guten Freundin. Die Tatsache, dass sie Fast-Vegetarierin ist, macht sie umso sympathischer. Aus Franzi könnte eine super Vegetarierin werden, aber sie liebt herzhaftes und fleischiges Essen.
Auch Lotte, Chris und Benni sind sehr freundliche Charaktere. Sie haben alle besondere Eigenschaften, die sich hervorheben.

Der Schreibstil von Susanne Oswald ist wirklich sehr flüssig und locker. Besonders toll fand ich, dass man sich sehr leicht in Franzi hineinversetzten konnte. Auch der Spannungsbogen des Buches ist kontinuierliche und auf Überraschungen sollte man gefasst sein.

Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Es stellt Franzi dar und ist ein sehr gelungener Eyecatcher. Die Farbwahl ist sehr natürlich und besteht aus eher hellen Farben, die gut miteinander harmonieren.

Fazit:"Liebe heißt Tofu" ist ein wunderbares Buch für junge Verliebte, die sich gerne ein Bild davon machen wollen, dass sie nicht die einzigen Liebeskranken auf der Welt sind. Franzi zeigt, dass sich Liebe lohnt und man auch mal ein Sturrkopf sein darf. Empfehlenswert!


Produktinformationen
Gebundene Ausgabe: 248 Seiten
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf (1. Juli 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3862651363
ISBN-13: 978-3862651368
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre



Vier Körbe voller Erbeeren würde ich für dieses Buch pflücken!


      






Dienstag, 28. August 2012

Buch- und Hörpost. Yuhuuuuu!


Hallo ihr Lieben,

bei mir durften zwei neue Schätze einziehen :)
Bei dem ersten Schatz handelt es sich um ein wundervolles und signiertes Buch der Autorin Susanne Osswald. :) Vielen, vielen Dank!
Und mein zweiter neuer Schatz ist ein Hörbuch. Nein, nicht ein Hörbuch, es ist DAS Hörbuch schlechthin. :)
"In deinen Augen" von Maggie Stiefvater. Ihr könnt ruhig neidisch sein:) *lach* An dieser Stelle vielen Dank an den DAV. Ich hab sogar eine nette Karte bekommen. Das war sooo lieb! <3



"Liebe heißt Tofu"
Das erste Mal allein zu Haus und das gleich für zwei Wochen! Franzi ist ganz wild darauf, denn immerhin ist sie fast 15, also quasi erwachsen. Doch schon am ersten Tag gehen die Probleme los. Was bedeutet das blinkende Licht an der Spülmaschine? Wie bekommt man Wachsflecken aus der Tischdecke und wieso kotzt der Kater ausgerechnet jetzt auf den Teppich? Franzi ist mitten im Chaos.
Obendrein läuft ihr beim Gedanken an Döner, Gulasch und Bratwürstchen das Wasser im Munde zusammen, dabei versucht sie doch gerade, als Vegetarierin zu leben den Tieren zuliebe und ein kleines bisschen auch wegen Chris. Das ist Lottes großer Bruder und Franzi möchte in seinen Gletscheraugen ertrinken. Doch bevor sie sich Chris und dem Vegetariersein widmen kann, muss sie sich erst einmal um die Partygäste kümmern, die mehr oder weniger uneingeladen ihre sturmfreie Wohnung aus den Nähten platzen lassen ...
Witzig und unterhaltsam erzählt Susanne Oswald die Geschichte eines 14-jährigen Mädchens, das mit skurrilen Einfällen erste Schritte ins Erwachsen enleben unternimmt.

"In deinen Augen"
Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die vergangenen Monate nur auf diesen Moment gewartet: Grace Rückkehr aus dem Wald. Doch ihr Glück währt kurz. Als man ein Mädchen findet, das von Wölfen getötet wurde, verfällt Mercy Falls in Hysterie. Auf einer Treibjagd sollen die Wölfe ein für alle Mal ausgerottet werden. Nun ist es an Sam, sein Rudel seine Familie zu retten. Zusammen mit Grace, Cole und Isabel fasst er einen verzweifelten Plan: Sie wollen die Wölfe umsiedeln, in ein Waldgebiet weit entfernt von menschlichen Siedlungen. Sam weiß, dass er dafür einen hohen Preis zahlen wird. Denn damit das Rudel ihm folgt, muss er seine menschliche Gestalt aufgeben. In deinen Augen ist der dritte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten Nach dem Sommer und Ruht das Licht . 

Rezension: "RECKLESS, Lebendige Schatten" von Cornelia Funke


"Das dunkle Märchen geht weiter."
Jacob Reckless’ düstere Abenteuer gehen weiter. Seinen Bruder Will hat er retten können, doch der Preis war hoch. Wird sich die Motte auf seiner Brust, Zeichen des Feenfluchs, lösen und zu ihrer Herrin fliegen, ist Jacob dem Tode geweiht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt – und ein Wettkampf mit dem Goyl Nerron um den einen Schatz. Er kann die Welt auf der anderen Seite des Spiegels ins Verderben stürzen – und ist doch Jacobs einzige Rettung. Gemeinsam mit dem Mädchen Fuchs kämpft Jacob nicht            nur um sein Leben."

Inhalt in eigenen Worten:

Nachdem Jacob Reckless seinen Bruder Will retten konnte, steht er nun vor einem neuen Abenteuer. Für Jacob geht es um Leben und Tod.  Seine Brust prägt eine Motte, das Zeichen des Feenfluchs, und wenn die Motte sieben Mal zubeißt ist es um Jacob geschehen. Jacob setzt natürlich alle Mittel daran sich von dem Fluch zu lösen und den Mottenbissen zu entkommen. Doch um den Fluch zu bekämpfen muss Jacob in die Spiegelwelt und einen Schatz suchen. Die Suche erschwert sich ins unermessliche, denn auch der Goyl Nerron ist hinter dem Schatz her und er ist nicht gewillt ihn Jacob zu überlassen. Zum Glück steht Fuchs ihm zur Seite, denn ihre Hilfe bedeutet viel für Jacob.
Taucht ein in die Welt der Spiegel und lasst euch von Cornelia Funke die Macht der Fantasie zeigen...

Cover:

Das Cover ist sehr gelungen und mir persönlich gefällt es besser, als das Cover zum ersten Teil. Die Motte springt den Leser förmlich an und ist ein grandioser Eyecatcher. Die dunklen Orange- und Brauntöne heben sie besonders vom dunkelgrünen Hintergrund hervor. Außerdem sieht man noch den Rahmen eines Spiegels, genauso wie beim ersten Teil.

DIE RECHTE FÜR DAS VERWENDETE BILD LIEGEN BEIM VERLAG
Meinung:
Reckless, Lebendige Schatten setzt genau an den ersten Teil an und führt den Leser schnell wieder in die Spiegelwelt. Es gibt nur minimale Erläuterungen zum ersten Teil von daher empfiehlt es sich diesen bereits gelesen zu haben. Ich habe den ersten Teil 2010, als er erschienen ist gelesen, konnte mich aber dennoch an viele Kleinigkeiten nicht erinnern. Eine Zusammenfassung zum ersten Teil hat mir da sehr geholfen.
Wer Cornelia Funkes Schreibstil kennt (vielleicht auch aus der Tintenherz-Reihe), weiß wie sie den Leser packt und in eine andere Welt wirft. Durch genaue Ortsbeschreibungen und sympathische Charaktere fühlt man sich schnell in der Spiegelwelt wohl. Für mich war es so, als sei ich mit guten Freunden auf eine abenteuerliche Reise gegangen.
Jacob Reckless ist ein mutiger und selbstloser Junge, der bereits im ersten Teil bewiesen hat, was in ihm steckt. Dort hat er nämlich alles dafür getan, dass sein Bruder Will gerettet wird. Im zweiten Reckless-Band geht es nun darum, was mit Jacob passiert ist nach der Rettung und welche Bürde er nun tragen muss. Auf seiner Brust ist eine Motte gezeichnet und diese bestimmt über sein Leben. Beißt sie sieben Mal zu, so ist es um Jacob geschehen und er stirbt. Jacob will es aber nicht darauf ankommen lassen und begibt sich erneut in die Gefahren der Spiegelwelt. Er findet heraus, dass seine einzige Rettung ein Schatz ist, hinter dem auch der Groyl Nerron her ist. Seine altbekannte Freundin Celeste, Fuchs genannt, begleitet ihn auch in diesem Teil durch die Abenteuer und Gefahren und ist Jacob stets eine gute Freundin. Tatsächlich entwickelt sich zwischen den beiden mit der Zeit etwas, doch kaum finden sie zu einander ist das Buch schon zu Ende. Einen romantischen Abschluss gab es an dieser Stelle leider nicht, daher hoffe ich das es im dritten Teil mehr in die Richtung geht.
Durch viele Höhen und Tiefen begleitet man Jacob und es herrscht durchgehend Spannung. Manchmal habe ich mich sogar gefreut, wenn es die ein oder andere ruhige Stelle gab. Die sorge um Jacob hält wirklich bis zum bitteren Ende.
Wird es ihm gelingen sich zu retten, bevor die Motte zum letzten Mal zuschlägt?

Fazit:
"Reckless, Lebendige Schatten" ist mal wieder ein geniales Meisterwerk von Cornelia Funke. Ihr Schrebstil, die Charaktere, die Spiegelwelt und die überaus spannende Geschichte fesseln den Leser und lassen ihn nicht mehr los bis er die letzte Seite gelesen hat.
Wer Jacob Reckless bereits aus dem ersten Reckless-Band kennt, sollte sich diese Fortsetzung auf gar keinen Fall entgehen lassen!
Buchdetails:
416 Seiten · mit Schutzumschlag
für alle Altersstufen, ab 14 Jahren
EUR 19,95 · SFR 28,90 · EUA 20,60
ISBN-13: 978-3-7915-0489-6
Text von Cornelia Funke / Lionel Wigram
Mit Illustrationen von Cornelia Funke
Mehr Infos über die Autorin unter www.corneliafunkefans.com  


Vielen Dank an Lovelybooks und den Dressler Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexeplars! <3 


Montag, 27. August 2012

Rezension: Wir beide, irgendwann von Jay Asher und Carolyn Mackler

Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse?

Inhalt in eigenen Worten:


Es ist Mai 1996 und Emma bekommt ihren ersten Computer geschenkt. Es ist ein Geschenk von ihrem Vater, den sie leider kaum sieht, da ihre Eltern geschieden sind. 
Sie und ihr bester Freund Josh beschließen sich zum ersten Mal mit dem Internet vertraut zu machen und loggen sich ein. Doch was ist das? Facebook? Emma gelangt wie durch Zauberhand auf ihre eigene Facebook-Seite, die sie in 15 Jahren haben wird. Sie muss nochmal genau hinschauen, aber doch. Das ist Emma in 15 Jahren. Und Emma ist total geschockt über ihre Zukunft, denn mit 31 wird die arbeitslos und unglücklich verheiratet sein mit einem noch unbekannten J.J.J. Wer kann das wohl sein? Emma ist total frustriert, denn so hatte sie sich ihre Zukunft ganz bestimmt nicht vorgestellt. 
Doch Josh sieht den Ernst der Lage nicht und redet Emma ein, dass "dieses Facebook" unmöglich die Zukunft voraussagen kann.
Josh kann sich nicht vorstellen, dass Emma so enden wird. Er und Emma waren schon seit Kindesalter befreundet und hätte Josh Emma nicht seine Liebe gestanden, dann wären sie jetzt noch beste Freunde, doch durch das Liebesgeständnis kam Distanz zwischen den beiden auf.
Sie beschließen sich auch Joshs Zukunft auf Facebook anzuschauen. Und kaum sind sie auf Joshs Seite, fallen ihnen die Kinnlappen runter. Josh, der eher unbeliebt ist und total Mainstream, wird in 15 Jahren das hübscheste Mädchen der Schule heiraten und seinen Traumjob ergattern und gut bezahlt leben. Kaum sieht Emma, dass Joshs Zukunft so wunderbar ist, will sie alles daran setzen ihre eigene auch in die richtige Richtung zu lenken. 
Doch kann man sein Schicksal verändern? Emma ahnt nicht, dass jede noch zu kleine Kleinigkeit ihr Facebook-Profil verändern wird und damit nicht nur ihr eigenes...
Klappentext:

DIE RECHTE FÜR DAS VERWENDETE BILD LIEGEN BEIM VERLAG

Es ist Mai 1996 und die sechzehnjährige Emma bekommt ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook – Seite – 15 Jahre später! Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook – Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang… 

Meine Meinung:


"Wir beide, irgendwann" wird abwechselnd zwischen Emma und Joshs Sicht geschrieben. Emma, die alles versucht um ihre Zukunft zu retten und Josh, der alles daransetzt seine Zukunft aufrecht zu erhalten. Werden die beiden am Ende zufrieden sein können?
Emma und Josh waren mir von Anfang an sympathisch, dennoch muss ich gestehen, dass mir Joshs Sicht besser gefiel. Emma war mir an vielen Stellen zu egoistisch, Josh hingegen ist durch und durch ein guter Mensch, für den seine Freunde sehr viel bedeuten. Auch wenn Josh aus strengem Elternhaus kommt ist er locker und humorvoll.
Emma hatte für mich während des Lesens immer zwei verschiedene Arten. Zum einen war sie die gute Freundin, zum Anderen achtet sie nicht darauf wessen Zukunft sie durch ihr Eingreifen noch verändert. 
Der Schreibstil ist einfach nur fantastisch. Ich habe überhaupt nicht gemerkt, dass hier zwei Autoren am Werk waren. Das Lesen war flüssig und es gab nur sehr wenige Stellen, an denen mir Spannung fehlte. Insgesamt ist "Irgendwann, wir beide" kein Actiongeladenes Buch, sonder ein eher ruhiges, humorvolles und emotionales. Da es ein Jugendbuch ist, ist die Sprache sehr einfach gehalten und es kommen nur selten längere Sätze vor.
Besonders toll fand ich, dass darauf geachtet wurde, dass sich Emma und Josh im Jahre 1996 befinden. Da gibt es nun mal nur selten Handys und die Jungs in Joshs Alter skaten gerne. Auch Musiktitel, die vorkamen, waren gut gewählt und passten super in die Geschichte.
Ich habe mich in diese Geschichte verliebt und werde sie auf jeden Fall meinen Facebook-freunden empfehlen :)

Fazit:

Ein riesengroßes "Gefällt mir" für dieses Buch. 

Jetzt auf Amazon kaufen: 
*klick*
Bildquelle: AmazonDetails:
.
Titel: Wir beide, irgendwann
Autoren: Jay Asher
Carolyn Mackler
Verlag: cbt
Preis: 17, 99 D
18, 50 A
ISBN: 978-3-570-16151-7
Seiten: 400
Ausgabe: Hardcover mit Schutzumschlag
Originaltitel: The Future of Us

Sonntag, 26. August 2012

Rezension: "Die Besessene" von S.B. Hayes








>>Ich bin all das, was du nicht bist, und werde Besitz von deinem Leben ergreifen.<<

Inhalt:
Erster Satz:
"Wir saßen im 57er-Bus, als es geschah - und sich mein Leben für immer veränderte."

DIE RECHTE FÜR DAS VERWENDETE BILD LIEGEN BEIM VERLAG

Wer ist dieses Mädchen mit den unheimlichen grünen Augen, welches urplötzlich in Katys Leben auftaucht? Warum nimmt sie immer mehr Platz in Katys Leben ein und welche Verbindung kann es zwischen ihnen geben?

Katy führt ein unbeschwertes Leben. Sie geht auf ihr Wunschcollege, ist seit neustem mit ihrem langersehntem Schwarm Merlin zusammen und kann sich immer auf ihre beiden besten Freundinnen Hannah und Nat verlassen. Doch von einem auf den anderen Tag ändert sich Katys Leben. Ein neues Mädchen namens Genervieve taucht auf ihrem College auf und Katy kann ihren Augen kaum trauen. Genervieve sieht genauso aus wie sie. Sie trägt sogar den gleichen Mantel wie Katy, obwohl Katy ihren erst vor kurzem selbst geschneidert hat. Und es kommt noch schlimmer, Genervieve will nicht nur so aussehen wie Katy, sie will auch die gleichen Freunde wie Katy haben. Und nicht einmal vor Katys neuem Freund Merlin macht sie halt. 
Sie stellt Katy bloß, bedroht sie und scheint ihr immer einen Schritt voraus zu sein. Genervieve ist besessen von dem Gedanken Katys Leben zu zerstören und ihren Platz ein zu nehmen. 
Katy will nicht tatenlos zusehen, wie Genervieve ihr das Leben wegnimmt und beginnt näheres über Genervieve herauszubekommen. Es kann doch nicht sein, dass sie es ohne Grund auf Katy abgesehen hat? 
Doch was Katy da über Genervieve erfährt, lässt ihr das Blut in den Adern gefrieren. Ist ihr Genervieve doch viel näher als sie dachte?

Meine Meinung:
Dieses Buch hat mich umgehauen. Ich hätte nie gedacht, dass es so tiefsinnig und voller Emotionen ist. Von der ersten bis zur letzten Seite ist man gefesselt und kann das Buch kaum aus den Händen legen. Schnell wird klar, dass Katy wirklich in Gefahr schwebt und Genervieve zu vielem in der Lage ist. Um ehrlich zu sein, habe ich mir unter dem Titel "Die Besessene" einen Thriller vorgestellt, in dem die Protagonistin von einem Stalker bis zur letzten Seite verfolgt wird. Doch dieses Buch läuft auf etwas ganz anderes hinaus und ich hätte niemals mit diesem Ende gerechnet. Der Leser wird zwar auf eine Spur gebracht, doch diese dient nur zur Ablenkung. 


Mit den Charakteren des Buches kam ich sehr gut zurecht, alle hatten ihre persönliche Note und wurden nicht nur oberflächlich erwähnt. Besonders die männlichen Charaktere haben es mir angetan. 

Der Schreibstil der Autorin ist weitgehend flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Spannung herrscht von der ersten bis zur letzten Seite, dies liegt daran, dass Genervieve, also "die Besessene", schon von Anfang an in die Geschichte hineingeführt wird.

Auch die Besessenheit an sich wurde meiner Meinung nach sehr gut beschrieben. Ich konnte mich sehr leicht in Genervieve hineinversetzten und am Ende habe ich verstanden wieso sie so gehandelt hat. Auch Katy, die ja eigentlich das "Opfer" war, hat am Ende ihr eigenes kleines Happy End. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut.

Cover:

Das Cover ist wirklich sehr gut gelungen. Es stellt die beiden Hauptfiguren des Buches dar. Die grünen Augen im Mittelpunkt strahlen sehr viel aus und passen zur Titelschrift. Die gesamte Farbgebung ist sehr gut gewählt und zieht das Interesse des Lesers an.
Fazit: 
Ein sehr empfehlenswerter Jugend-Psychothriller, dessen Ende man so nicht erwartet. Spannung bis zur letzten Seite!


Erscheint am: 01.09.2012
Autorin: S.B. Hayes
Seiten: 420
Genre: Kinder & Jugendbuch, Thriller
Verlag: dtv
Buch: Fester Einband 
ISBN: 978-3-423-76061-4
Kostet: 14,95€
Band: -
Link: Klick


Ein großes Dankeschön geht an den dtv Verlag! Vielen Dank, dass ich eine der 40 Buchblogger sein durfte, die dieses Buch erhalten hat. <3

Samstag, 25. August 2012

Gewinnspiel - erneute Auslosung

























WUNSCHPAKET 2

Huhu ihr Lieben,

ich hatte ja bereits am Mittwoch ausgelost und die Gewinner bekanntgegeben, aber leider hat sich die 
Gewinnerin des dritten Hauptpreises nicht gemeldet. Ich finde das total schade, aber ich hatte in den Regeln des Gewinnspieles geschrieben, dass sich die Gewinner bitte bei mir melden.

Und da ich möchte alle Gewinne des Gewinnspieles zusammen abschicken, daher hab ich heute einen neuen Gewinner gezogen.
Und gewonnen hat *trommelwirbel*:  


Bines Bücherparadies

Herzlichen Glückwunsch!
Bitte schick mir eine Mail mit deiner Adresse und deinem Wunschpaket an venwar.n@web.de :)
Ich hoffe, dass ich die Gewinne dann am Montag verschicken kann.


WUNSCHPAKET 1






   

Ah und bevor ich es vergesse, vielen Dank an alle die mitgemacht haben bei der Trostpreis-Vergabe:)
Ihr seit die besten Leser, vergisst das nicht :D
Liebste Grüße  

Ein ganz besonderes Buch - "Das KeinBuch"

Vor ein Paar Tagen habe ich Post bekommen und mich riesig gefreut, denn ich erhielt ein ganz besonderes Päckchen.
Das KeinBuch ist bei mir eingetroffen! 

Schon beim ersten Durchblättern war ich total angetan von der Aufmachung des Buches und den vielen humorvollen Ideen, die dahinter steckten. Ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen und hatte im Nu, fast zehn Aufgaben hintereinander erledigt.

Ich bin ganz einfach dem Motto gefolgt:
Nicht Lesen. Machen!

86 Dinge, die du schon immer mit einem Buch tun wolltest, aber nie durftest.
Kurzbeschreibung:

Keine Eselsohren, bloß keine Fettflecken, nicht verknicken und bitte auf keinen Fall mit Wasser in Berührung bringen! So ein Quatsch. Für das KeinBuch gelten keine Verbote. Es will benutzt werden und soll hinterher auch so aussehen. Mehr dazu auch unter: keinewebsite.com. Von der erfolgreichen KeinBuch-Reihe wurden bereits über 100.000 Exemplare verkauft! Für alle KeinBuch-Fans gibt es jetzt die einmalige Sonderausgabe in limitierter Auflage! Ein absolutes Muss!


Meine Meinung:
Innerhalb von wenigen Tagen hatte ich das Buch durch und fast alle 86 Dinge erledigt. Ein Paar Aufgaben habe ich übersprungen. Wie zum Beispiel: Klebe hier ein Paar deiner Haare rein. :)

Meine ganze Familie war von diesem Buch begeistert. Besonders toll fanden wir: "Fahre mit deinem Fahrrad über diese Seite." Das hat sehr viel Spaß gemacht.
Außerdem waren einige kreative Aufgaben dabei, bei denen man sich schon Mühe geben musste, um am Ende kein fertiges Buch zu haben.
Viele Aufgaben sind aber auch sehr schnell erledigt. Andere dauern eine Weile. Zum Beispiel: "Setze dich eine Stunde lang auf diese Seite". Über diese Aufgabe habe ich mich wirklich köstlich amüsiert.
Eine Aufgabe ist mir jetzt noch im Gedächtnis geblieben: "Schreibe hier mit deiner linken Hand." Zu dieser Aufgabe möchte ich gerne Kritik äußern. Und zwar bin ich Linkshänder und daher war die Aufgabe nicht so besonders für mich. Ich habe mich direkt gefragt: Und was ist, wenn ich Linkshänder bin? Es ist ein winzig kleiner Kritikpunkt und ändert überhaupt nichts an meiner Begeisterung für KeinBuch. Vielleicht könnte man diese Aufgabe so umändern, dass es heißt: "Wenn du Rechtshänder bist, dann schreib hier mit Links. Wenn du Linkshänder bist, dann schreib hier mit Rechts." Sonst habe ich keine Kritik an "KeinBuch" es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ein Paar Aufgaben waren dabei, die ich wirklich schon immer mit einem Buch machen wollte, aber einfach nie gemacht hab.

Und da KeinBuch nun mal kein Buch ist, ist dies auch eine KeinRezension:)


Vielen Dank an den  mixtvision-Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars.

Jetzt auf Amazon "KeinBuch" kaufen: 
*klick*
Hier geht's zur Verlagsseite: 
*klick*

Freitag, 24. August 2012

Rezension: Dark Angels' Fall - Die Versuchung von Kristy Spencer


Dark Angels' Fall - Die Versuchung

Inhalt:

Wie weit würdest du gehen für den Menschen, den du liebst?
Sam Rossel und seine dunklen Anhänger sind besiegt. Der Herbst hat den Sommer auf Whistling Wing abgelöst. Aber Dawna und Indie wissen, dass der Schein trügt. Auf der verzweifelten Suche nach Miley, dem Mann, den Dawna gegen alle Vernunft liebt, begegnet sie Dusk wieder. Der Wolf mit den goldenen Augen rettet ihr Leben, während sich die Schatten auf Whistling Wing zum zweiten Mal mehren. Und Dawna ahnt, dass Dusk viel mehr ist als nur ein Wolf ...

Inhalt in eigenen Worten:


DIE RECHTE FÜR DAS VERWENDETE BILD LIEGEN BEIM VERLAG

Die beiden Schwestern Dawna und Indie sind dazu bestimmt, die Welt vor dem Bösen zu beschützen. Diese Bestimmung macht sie zu Hütterinen des Tores, der das Böse von der Welt fernhält.
Auf die beiden Mädchen wartet eine schwere Zeit, gerade deshalb weil die Zeit gegen sie arbeitet und sich auf sich allein gestellt sind.
Und dann verschwindet auch noch Miley Dawnas große Liebe und Dawna verändert sich total und trauert unaufhörlich. Indie hingegen verliebt sich in Gabe, doch der ist ein dunkler Engel. 
Werden Dawna und Indie auch diesen Teil überleben?
 
Meine Meinung:

Auch diesen Teil der Dark Angels - Reihe habe ich verschlungen und mich wieder in die Welt von Dawna und Indie geträumt. Während des Lesens habe ich mich fast wie ihre Schwester gefühlt und konnte mich fantastisch mit den beiden identifizieren. Dawna war schon beim ersten Teil meine persönlicher Liebling und ist es auch nach diesem Teil geblieben, auch wenn sie an manchen Stellen einfach unausstehlich gegenüber Indie war. Sie war dennoch immer da, wenn es brenzlich wurde. Der Schreibstil hat mir sehr gefallen. Er war flüssig und während des Lesens kam ich nicht ins stocken. An vielen Stellen war die Spannung genau das wo sie auch sein sollte. Hinzu gekommen sind einige Charaktere und auch viele neue Orte, dennoch hat man sich als "Stammleser" zurecht gefunden und war sofort wieder in der Geschichte.
Dark Angels Fall ist definitiv eine Steigerung zu Dark Angels Summer und wem der erste Teil gefallen hat, der sollte auch diesen lesen. Diese Reihe enthält einen grandiosen Plot, sympathische Protagonisten und viele Höhen und Tiefen. :)
Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Teil und warte ungeduldig. 

Fazit:
Dark Angels Fall sollte man gelesen haben. Gerade Fantasy - Liebhaber und junge Mädchen werden sich in dieser Reihe wohlfüllen. Mir persönlich hat das Cover und die Aufmachung von Dark Angels Summer besser gefallen, dafür hatte die Geschichte von Dark Angels Fall mehr Spannung. 


Vielen Dank an den Arena-Verlag für die Bereitstellung einer Druckfahne dieses Buches.

Jetzt auf Amazon kaufen: *klick*

Donnerstag, 23. August 2012

Gewinnspiel - Meldung!

Hey ihr lieben,
ich bin grade von der Schule gekommen und wollte die Gewinne jetzt eig. zur Post bringen, leider hat sich Dana aber bis jetzt noch nicht gemeldet...:/
Ich weiß nicht ob ich noch warten soll oder den dritten Hauptpreis neu auslosen soll. Es wäre ja schade für Dana....
Was meint ihr?
HELP ME!....

TTT [ Nachgeholtes Thema]


Hallo Leute,
heute ist Donnerstag und ich hab mir gedacht, dass ich auch bei den TTT Aktionen mitmachen werde :)
Diese Aktion ist total paktisch für mich, da ich es Donnerstags wahrscheinlich nie schaffen werde Rezis zu schreiben, weil ich Donnerstags immer lange Schule habe.
Donnerstags wird es also immer meine TTT geben, die die liebe Alice im Bücherland vorgibt. :)

Das Thema für diesen Donnerstag, den 23.08.2012:
Euer liebstes Top Ten Thema, dass ihr verpasst habt und nachholen wollt.

Ich hab mich durchgeklickt durch die 77 vergangenen TTT und mich für, dieses Thema entschieden, welches ich nachholen will:

 10 weibliche Bücher
(Frauen auf dem Cover)

Und hier sind sie:

- Elfenkuss von Aprilynne Pike: *klick* 
- Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi
- Ashes, Tödliche Schatten von Ilsa J. Bick
*klick* 
- Hourglass von Myra Mcentire: 
*klick* 
- Triklin Die Feuertänzerin von Uta Maier:
*klick* 
-  Töchter des Mondes von Jessica Spootswood: 
*klick* 
- Ashes, Brennendes Herz von Ilsa J. Bick:
*klick* 
- Schloss der Engel von Jessica und Diana Itterheim:
*klick* 
- The Immortals, Engel der Dämmerung von Melissa de la Cruz:
*klick* 
- Totenbraut von Nina Blazon:
*klick* 



Mittwoch, 22. August 2012

Rezension: "Wie viel Leben passt in eine Tüte?" von Donna Freitas


Wie viel Leben kann eine Mutter in eine Tüte legen?

Inhalt:
Rosas ist ganz auf sich alleine gestellt, denn ihre Mutter ist an Krebs gestorben. Am Tag der Beerdigung weiß sie nicht mehr wohin und sperrt sich im Kleiderschrank ihrer Mutter ein. Das war ein Fehler. Die Kleider ihrer Mutter haben den altbekannten Duft und wühlen Rosas Gefühle erneut auf. Erinnerungen gehen ihr durch den Kopf. Und da erblickt sie zwischen all den Kleider ihrer Mutter, ihr persönliches Lieblingskleid. Sie hatte sich oft vorgestellt wie sie wohl in diesem Kleid aussehen würde. In dem Kleid, dass aussieht wie der Sternenhimmel. Bestimmt nicht so toll wie Mom, dachte Lena. Sie zog das Kleid an sich und  plötzlich fiel ihr etwas entgegen. Eine unscheinbare braune Papiertüte, in der andere Mütter das Pausenbrot ihrer Kinder verstauen. Doch Roses Mutter verstaute in ihren Papiertüten -Survival-Kits- ganz andere Dinge.
Rose wusste, dass dieses Survival Kit ihr helfen sollte. 
Im Survival Kit waren: Ein I-pod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Buntstifte, ein Papierstern und ein Papierdrache.
Und all diese Dinge führten Rose zu Will. Will, der seinen Vater auch durch Krebs verloren hatte...


Cover:                                                      

DIE RECHTE FÜR DAS VERWENDETE BILD LIEGEN BEIM VERLAG
Das Cover hat mich wirklich sprachlos gemacht. Das Buch ist mit einem matten Orange gebunden und der Buchumschlag besteht auf einem transparentem weiß. In den Buchumschlag ist der Titel "eingestampft*. Die Schrift passt perfekt zum Charakter von Rose: zerbrechlich und dünn. Durch den transparenten Umschlag erscheint das Buch leicht rose und die Schrift scheint orange durch. Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass mein Exemplar ein RE ist, aber im Internet sieht das Cover weiß und gelb aus.


Meine Meinung:
Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen und bin jetzt noch hin und weg. In die Geschichte habe ich auf Anhieb hinein gefunden und Rose war mir sofort sympathisch. Die Tatsache, dass das Buch direkt mit dem Tag der Beerdigung beginnt, finde ich sehr gelungen. So ist der Leser sofort angetan von Rosas Trauer und muss nicht noch den Tod der Mutter mit erleben, bevor die Geschichte richtig anfängt. Die Beschreibung des Todes erfolgt jedoch im Laufe des Buches recht am Ende und ich finde es toll, dass es dann doch beschrieben wurde. 
Rose war vor dem Tod ihrer Mutter ein aufgewecktes Mädchen. Sie war mit dem süßesten Footballspieler zusammen und war im Cheerleader-Team die Beste. Doch nach dem Tod ändert sich alles. Die Beziehung zu ihrem Freund erscheint ihr falsch und auf Zärtlichkeiten reagiert sie abweisend. Musik will sie gar nicht mehr hören und Cheerleading ist ein absolutes Tabu für Rose geworden. Sie hat auch kau Zeit sich in ihre Trauer zu vergraben, denn ihr Vater neigt seit dem Tod seiner Frau zum Alkohol und kommt öfters sturzbetrunken nach Hause. Ihr etwas älterer Bruder Jim, studiert in einem anderen Staat und so muss Rose sich um alles kümmern. Kochen, Putzen, Wäsche und dann noch Schule. Doch dann lässt sie sich auf das Survival Kit ihrer Mutter ein und merkt wie sehr es ihr hilft. Sie interpretiert in jedes einzelne Gegenstand eine Bedeutung und versucht für ihre Mutter zu kämpfen. Sie sieht es quasi so, als müsse sie einfach versuchen weiterzuleben. Je mehr sie sich mit dem Survival Kit beschäftigt kommt sie Will näher. Will der Junge von gegenüber, der sich um den Garten kümmert. Von ihrem Freund trennt sich Rose und sie fängt wieder an zu leben. Immer wenn sie in Wills Nähe ist atmet sie wieder. Sie hat wieder Luft zum Atmen gefunden. Doch als sie Will am meisten braucht,verschwindet er...


Fazit:
Ich habe dieses Buch genossen und kann es wirklich jedem empfehlen. Jedem, der gerne gefühlvolle Romane liest und dabei mit den Tränen kämpft. Dieser Roman ist besonders für viele, die nicht sehr gut mit dem Tod umgehen können eine Hilfe. Er baut einen auf, gibt Kraft und Mut.
Dank Donna Freitas, bekam ich Einblick in die Geschichte von Rose, die mich so schnell nicht wieder loslässt.

Infos: 400 Seiten, 18.95Euro
Erscheinungsdatum: 22.08.2012
Gabriel Verlag
Mehr zur Autorin:  klick

Jetzt auf Amazon anschauen:   klick 

Originalcover:


AUSLOSUNG GEWINNSPIEL & Überraschung für Schnelle


Hey:)
Heute ist es soweit. Ich werde die Gewinner meines ersten Gewinnspieles bekannt geben. Ohhh ich bin so aufgeregt. Es hat mir so viel Spaß gemacht dieses Gewinnspiel zu machen und ich bedanke mich bei ALLEN, die mitgemacht haben. 
Danke für eure ehrlichen, netten, lustigen, traurigen und wundervollen Antworten.
Ich will nicht lange schwafeln, daher kommen wir gleich zu den Gewinnern.
Ich habe die Auslosung mit Bildern dokumentiert. Die Losfee - oder besser gesagt der Losritter- war mein kleiner Bruder! :D

Es haben knapp 40 Leser mitgemacht. :)



Der erste Namen, der aus dem Lostopf gehüpft ist:

Herzlichen Glückwunsch cupkatz! Du hast den ersten Hauptpreis gewonnen:
Das Smalltowngirls-Paket! :)



Und nun zum zweiten Gewinner:


Herzlichen Glückwunsch Uwe Taechl!:)
Du hast den zweiten Hauptpreis gewonnen:

Ein Exemplar "Die Sprache der Schatten" von Susanne Goga!
inkl. Extras!

Und nun der dritte und letzte Hauptgewinn:
 
Herzlichen Glückwunsch Dana! :)
Du darfst dir eines der beiden Preise aussuchen:


Ein Exemlar "In Frühlingsnächten" von Jetta Carleton
inkl. Extras
ODER 
Ein Exemplar " Die Tote Schwester" von Stephan Brüggenthies.
inkl. Extras und einer ganz besonderen Schmucküberraschung!


Hier sind nochmal alle Preise zu sehen:
          

       


Bitte schickt mir alle eure Adressen, damit ich euch die Gewinne zuschicken kann. Schreibt mir einfach eine Mail an: venwar.n@web.de. Schreibt in die Mail bitte auch euren Bloggernamen rein.
Dana, schreib mir bitte, welches der beiden Pakete du erhalten willst. :)
*Wenn  ihr euch bis spätestens morgen Abend nicht meldet, werde ich leider neu auslosen müssen. Ich finde, als Leser eines Bloges sollte man schon wissen, wann ausgelost wird und vorbeischauen.


Und jetzt kommt noch eine Überraschung für die, die nichts gewonnen haben! :)
Der oder diejenige, die mir als erstes eine Mail mit dem Betreff "Trostpreis" an venwar.n@web.de schickt, bekommt automatisch den Trostpreis zugeschickt! :)
Also schnell sein Leute! :D

Bitte seid nicht allzu traurig, wenn ihr nicht gewonnen habt. Mein nächstes Gewinnspiel folgt bald :)